Menu
MENU
Airfresh Neu

Soehnle Airfresh
Messbar bessere Luft!

Die Qualität der Raumluft beeinflusst das allgemeine Wohlbefinden und den
Gesundheitszustand. Dabei spielt vor allem die Luftfeuchtigkeit und die Reinheit
der Luft eine zentrale Rolle. Eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit trocknet die
Schleimhäute aus, was vor allem durch Heizungsluft im Winter noch verstärkt wird.
Bakterien und Viren können sich schneller ausbreiten und eine Grippe oder
Erkältung hervorrufen. Luftreiniger können diesbezüglich das Raumklima entscheidend
positiv beeinflussen, denn sie reinigen die Luft von Bakterien, Viren, Staub
und Staubmilben. Einen idealen und hygienischen Schutz bieten hier
die Soehnle Airfresh Produkte.

Wussten Sie das..

Wussten Sie, ...

..., dass Sie pro Minute 12- bis 15- mal
und damit täglich rund 10.000 Liter Luft
einatmen?

Wussten Sie...

Wussten Sie, ...

..., dass laut WHO-Studie
die Raumluft 5-mal verschmutzter ist als
im Freien?

Wussten Sie schon...

Wussten Sie, ...

..., dass in einem Kubikmeter Luft
bis zu 15.000 Grippeviren
enthalten sind?

Wodurch wird die 
Luftqualität Zuhause belastet?

Feine Partikel wie Staub, Hausstaubmilben, Pollen, Bakterien oder Viren können allergische Reaktionen und Asthma hervorrufen. In Innenräumen entstehen zudem oft schädliche Partikel, beispielsweise beim Kochen, durch Zigarettenrauch, beim Putzen oder durch Haustiere. Auch Dekoartikel und Möbel können Gase und flüchtige organische Verbindungen freisetzen. 

Soehnle
Feinstaub Raumklima
Tierhaare
Pollen
Staubmilben
Bakterien und Viren
Luftfeuchtigkeit
VOC
Gerüche

Bei offenen Fenstern und Türen kann verschmutzte Luft von außen leicht in unser Zuhause eindringen. Auch wenn Türen und Fenster geschlossen sind, kann der natürliche Luftstrom Allergene und kleine Partikel mit einer Größe von unter 2,5 Mikrometern in den Hausbereich tragen. Feinstaub kleiner als 2,5 Mikrometer wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bereits als Gesundheitsrisiko eingestuft.

Feine Partikel wie Staub, Hausstaubmilben, Pollen, Bakterien oder Viren können allergische Reaktionen und Asthma hervorrufen. In Innenräumen entstehen zudem oft schädliche Partikel beispielsweise beim Kochen, durch Zigarettenrauch, beim Putzen oder durch Haustiere. Auch Dekoartikel und Möbel können Gase und flüchtige organische Verbindungen freisetzen.

Pollen sind häufige in Innenräumen auftretende Allergene. Sie werden von Bäumen, Gräsern und Pflanzen abgesondert und haften an der Kleidung. Dies kann zu allergischen Reaktionen und Asthma führen.

Hausstaubmilben ernähren sich von abgefallenen Hautschuppen des Menschen und finden sich überwiegend in Matratzen oder Sofas wieder. Die Hausstaubmilbe ist ungefährlich, allerdings scheidet sie bis zu 20mal am Tag kleine Kotkugeln aus, die wiederum Allergien auslösen.

Bakterien und Viren können sich gerade im Winter bei trockener Heizungsluft leichter verbreiten und eine Erkältung oder Grippe leichter hervorrufen.

Um das Wachstum von Schimmel, Bakterien und Viren zu vermeiden, sollte die Luftfeuchtigkeit im Innenbereich zuhause zwischen 40 und
60 % betragen. Ein gut befeuchteter Raum erleichtert das Atmen und schützt die Haut vor Austrocknung.

Flüchtige organische Verbindungen (Volatile Organic Compounds) sind Stoffe, die leicht verdampfen bzw. sich in ein Gas umwandeln und von uns durch die Luft aufgenommen werden können. Häufig treten diese im Haushalt in Form von Reinigungsmitteln, Klebstoffen, Möbeln, Dekomaterialien, Fußböden oder Desinfektionsmitteln auf.

Geruchsentwicklung entsteht in Innenräumen z.B. durch Kochen, Tabakrauch, Kaminfeuer oder Haustiere. Diese können schädliche Partikel freisetzen.

Soehnle
Feinstaub Raumklima

Bei offenen Fenstern und Türen kann verschmutzte Luft von außen leicht in unser Zuhause eindringen. Auch wenn Türen und Fenster geschlossen sind, kann der natürliche Luftstrom Allergene und kleine Partikel mit einer Größe von unter 2,5 Mikrometern in den Hausbereich tragen. Feinstaub kleiner als 2,5 Mikrometer wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bereits als Gesundheitsrisiko eingestuft.

Tierhaare

Feine Partikel wie Staub, Hausstaubmilben, Pollen, Bakterien oder Viren können allergische Reaktionen und Asthma hervorrufen. In Innenräumen entstehen zudem oft schädliche Partikel beispielsweise beim Kochen, durch Zigarettenrauch, beim Putzen oder durch Haustiere. Auch Dekoartikel und Möbel können Gase und flüchtige organische Verbindungen freisetzen.

Pollen

Pollen sind häufige in Innenräumen auftretende Allergene. Sie werden von Bäumen, Gräsern und Pflanzen abgesondert und haften an der Kleidung. Dies kann zu allergischen Reaktionen und Asthma führen.

Staubmilben

Hausstaubmilben ernähren sich von abgefallenen Hautschuppen des Menschen und finden sich überwiegend in Matratzen oder Sofas wieder. Die Hausstaubmilbe ist ungefährlich, allerdings scheidet sie bis zu 20mal am Tag kleine Kotkugeln aus, die wiederum Allergien auslösen.

Bakterien und Viren

Bakterien und Viren können sich gerade im Winter bei trockener Heizungsluft leichter verbreiten und eine Erkältung oder Grippe leichter hervorrufen.

Luftfeuchtigkeit

Um das Wachstum von Schimmel, Bakterien und Viren zu vermeiden, sollte die Luftfeuchtigkeit im Innenbereich zuhause zwischen 40 und
60 % betragen. Ein gut befeuchteter Raum erleichtert das Atmen und schützt die Haut vor Austrocknung.

VOC

Flüchtige organische Verbindungen (Volatile Organic Compounds) sind Stoffe, die leicht verdampfen bzw. sich in ein Gas umwandeln und von uns durch die Luft aufgenommen werden können. Häufig treten diese im Haushalt in Form von Reinigungsmitteln, Klebstoffen, Möbeln, Dekomaterialien, Fußböden oder Desinfektionsmitteln auf.

Gerüche

Geruchsentwicklung entsteht in Innenräumen z.B. durch Kochen, Tabakrauch, Kaminfeuer oder Haustiere. Diese können schädliche Partikel freisetzen.

Mit den Soehnle Airfresh-Produkten
endlich auch Zuhause durchatmen

Idealer Schutz vor trockener und schadstoffbelasteter Luft im Raum.
Egal ob Luftbefeuchter, Luftreiniger oder Luftwäscher - die Soehnle Airfresh Produkte sorgen für ein hygienisches und wohltuendes Raumklima. 

Bessere Lebensqualität

Mehr Lebensqualität durch bessere Luft

Beschwerdefrei durch den Winter

Beschwerdefrei durch den Winter

Wohlfühlklima für Ihr Zuhause

Wohlfühlklima für Ihr Zuhause

Gesunde, reine Luft mit
den Soehnle Airfresh-Produkten

Airfresh Clean Connect 500 mit Bluetooth

Luftreiniger mit Bluetooth ®Airfresh Clean
Connect 500 >

Ab 2018 erhältlich

Raumklima optimieren – messbar bessere Luft mit Soehnle Airfresh

Die Soehnle Airfresh Produkte leisten einen wertvollen Beitrag für Ihre Gesundheit. Denn frische Luft und eine optimale Luftfeuchtigkeit beeinflussen das Wohlbefinden maßgeblich. Luftreiniger sorgen für ein gesundes Raumklima, indem sie die Luft von Pollen, Hausstaub und Bakterien befreien. Auch trockene Luft kann die Gesundheit belasten, da sie zu einer Austrocknung der Schleimhäute führt. Insbesondere im Winter ist die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung aufgrund der Heizungsluft oft zu gering. Der Luftbefeuchter von Soehnle Airfresh befeuchtet Innenräume gleichmäßig und zuverlässig, um eine optimale Luftfeuchtigkeit zu erzielen. Auch für Allergiker sind Raumklimageräte von großer Bedeutung, um wieder befreit durchatmen zu können. Nutzen Sie den Luftbefeuchter, Luftreiniger oder Luftwäscher der Soehnle Airfresh Produkte für ein hygienisches und wohltuendes Raumklima.