Soehnle 160 Jahre
Menu
MENU
Soehnle_Entspannung_Detail_Neuro-Yoga.jpg
Entspannung

Neuro-Yoga

Regelmäßige Yoga-Praxis macht nicht nur den Körper fit, auch das Gehirn profitiert auf ganz erstaunliche Weise. Das Wissen darüber, das bereits in den uralten Texten der Yoga-Philosophie zu finden ist, wurde nun durch neueste Erkenntnisse der Neurowissenschaften bestätigt.

Wer Yoga praktiziert, kann sein Gehirn im wahrsten Sinne des Wortes in Form bringen. Diese sensationelle Erkenntnis um die Hirnplastizität wird in „Neuro-Yoga“ erstmals dokumentiert. Die bekannte Yoga-Lehrerin Anna Trökes wertet zusammen mit der Naturwissenschaftlerin Dr. Bettina Knothe die aktuelle Hirn- und Bewusstseinsforschung aus. Sie kommen zu erstaunlichen Parallelen zwischen der uralten Weisheitspraxis und den neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung: Yoga stärkt demnach nicht nur den Körper, sondern sendet auch Informationen, die sich tief in die Strukturen des Gehirns einschreiben und damit heilsame und harmonisierende Wirkung auf Geist und Seele haben. 

Yoga lehrt, über die Beobachtung der Bewegung, Haltung, Atmung und Gedanke mehr über sich selbst herauszufinden, an die inneren Ressourcen anzudocken und immer wieder den Focus zu verändern. Das Ziel beim Yoga ist immer, den klaren Geist zu kultivieren und mehr Ruhe in das ständig rasende Bewusstseinskonstrukt zu bringen. Je öfter Yoga- und Achtsamkeitsübungen praktiziert werden, umso leichter können sie im Hirn gespeichert und immer wieder abgerufen werden. Dass wir unseren selbstgeschaffenen emotionalen und mentalen Mustern nicht einfach ausgeliefert sind, hat schon Patañjali in seinem vor 2.000 Jahren verfassten Yoga-Sutra gezeigt. Wie und warum dieses wirkt, erfahren wir heute aus den revolutionären Erkenntnissen von Hirnforschung, Biologie und Psychologie. 

„Neuro-Yoga“ ist die vollkommen überarbeitete und aktualisierte Neuausgabe des Standard- werks „Das Yoga-Gehirn“, das beste Yoga-Buch des Jahres 2009, und ist ein wichtiger Beitrag zu der Verbindung von Yoga und Neuro-Wissenschaft.

Anna Trökes, die Pionierin des deutschen Yoga, ist seit 30 Jahren eine Institution in der Ausbildung von Yoga-Lehrern und unterrichtet deutschland- und europaweit Yoga-Philosophie, Pranayama, Meditation und die fortgeschrittenen Aspekte der Hatha-Yoga-Praxis. Ihre Publikationen umfassen mehr als 20 Bücher zu allen wichtigen Themen des Yoga. 

Mehr unter www.troekesyoga.de 


Dr. Bettina Knothe ist Diplom-Biologin mit Promotion in Umweltwissenschaften. Sie arbeitet als Fachberaterin in den Themenfeldern Nachhaltigkeit, Gesundheit und gesellschaftliche Unternehmensverantwortung sowie als Trainerin in der Erwachsenenbildung und als Hochschuldozentin. 

Mehr unter www.medeambiente.eu 


Anna Trökes/Dr. Bettina Knothe
Neuro-Yoga
Wie die alte Weisheitspraxis auf unser Gehirn wirkt
O.W. Barth, München
ISBN 978-3-426-29229-7