Soehnle 160 Jahre
Menu
MENU
Soehnle_Detail_Detox-Damit-Koerper-und-Seele-wieder-in-Balance-kommen.jpg
Ernährung

Detox: Damit Körper und Seele wieder in Balance kommen …

Bei dem Wort Entgiften denken wir eher an Sucht und Entzug, nicht an Steaks, Pizza oder Rotwein. Aber genau darum geht es: Wir nehmen beim Essen Toxine (Giftstoffe) auf, die wir irgendwie wieder loswerden müssen. Detox, also Entgiften ist dafür das Schlagwort und gleichzeitig der neue Wellness-Trend …

Wozu eigentlich Entgiftung?
Alle sprechen von Detox, aber wovon reden sie? Sie reden von Müdigkeit, Antriebsarmut, von Magenproblemen und Gewichtszunahme – allgemein von der Störung des körperlichen Säure-Basen-Gleichgewichtes. Und da tauchen sie dann wieder auf, die üblichen Verdächtigen: Fleisch, Käse, Zucker, Kaffee, Alkohol, Zigaretten – alles was Spaß macht und schmeckt. Weg damit. Nicht für immer, aber für einige Zeit.

Detox bedeutet innerliches Großreinemachen, alles muss raus: Schadstoffe, Fette, Zucker, auch Kodein und Nikotin, um den Körper wieder in Balance zu bringen. Denn viele der „verbotenen“ Speisen bilden im Körper Säuren, die sich dort einlagern können – und uns schlaff und müde machen. 

Detox – wie funktioniert das?
Am besten als mehrtägige Kur und die beginnt mit dem Verzicht auf all die kleinen liebgewonnen Gewohnheiten: Kaffee, Alkohol …, aber das hatten wir schon. Dagegen kommen nur gesundes und nahrhaftes Essen auf den Tisch. Und Gemüse- oder Fruchtsäfte, natürlich Bio und frisch gepresst, dadurch bleiben Vitamine und Mineralstoffe weitestgehend erhalten. 

Die Grundlage der Detox-Ernährung bilden Gemüse und Obst, weizenfreie Getreidearten und Hülsenfrüchte. Ganz oben auf dem Speiseplan steht grünes Gemüse mit seinem hohen Chlorophyllgehalt: Broccoli, Zucchini, grüner Spargel, Spinat, Selleriestangen und alle Kohlsorten – vor allem Grünkohl, der besonders viele wichtige Vitamine, Nährstoffe und jede Menge Ballaststoffe enthält.

Erfolg – am besten nach Plan.
Um das Ziel einer Detox-Kur zu erreichen, den Körper von Giften zu befreien, ihn zu neuer Leichtigkeit und zu mehr Energie zu bringen, sollte man möglichst nach Plan vorgehen, also nach einem ernährungsphysiologisch abgestimmten Detox-Programm. Zahlreiche detaillierte Anleitungen dazu finden sich in vielen Gesundheits- und Wellness-Portalen. 

Ernährung ist aber nur das eine, die Detox-Bewegung denkt und handelt ganzheitlich. Und dies aus einem vernünftigem Grund: Giftstoffe werden über die Blutbahnen zu Leber und Nieren transportiert und sogar über die Haut ausgeschieden. Für eine konsequente Entgiftung gehört deshalb Bewegung selbstverständlich zum Programm: leichte Sportübungen, Yoga, aber auch Sauna und Massage sorgen dafür, das Körper und Seele wieder in harmonische Balance kommen – und auch bleiben.

Weiterführende Links:
www.brigitte.de
www.fitforfun.de
www.essen-und-trinken.de
www.vital.de