Soehnle 160 Jahre
Menu
MENU
Blog-Teaser-Muttertag-Kuchen-oder-Blumen.jpg.jpg
Ernährung

Muttertag: Kuchen oder Blumen? Beides!

Diesen Sonntag ist es wieder soweit: Wir feiern die Person die man nicht ersetzen kann, unsere Freundin, Helferin in der Not und engste Vertraute. Unsere Mutter! Du stellst dir die Frage ob du etwas Feines backen oder lieber Blumen besorgen möchtest? Warum sich entscheiden, wenn man beides kombinieren kann! Wir hätten da eine Rezeptidee, mit welcher ihr eurer Mama eine wahre Freude bereiten könnt. Die Zubereitung ist so einfach, dass sich diese sogar ohne großen Zeitaufwand in euren Alltag integrieren lässt. Und die Blumen? Die dürfen nicht fehlen und werden bei uns zur Deko. Hier verraten wir dir unser Lieblingsrezept zum Muttertag.

Für den Boden (25cm Durchmesser) brauchst du:

  • 400 g Kekse Typ Oreo
  • 100 g Butter oder Alsan
  • 35 g Kokosöl
  • 2 Prisen Salz


Für die Füllung brauchst du:

  • 400 ml Sahne oder Schlagfix (ungesüßt)
  • 270 g Zartbitterschokolade
  • 40 g Nougat

Wir empfehlen dir die Zutaten bereits vorab abzuwiegen und dann einfach Schritt für Schritt miteinander zu vermengen. Unsere wasserfeste Küchenwaage Page Aqua Proof kannst du danach einfach in die Spülmaschine stellen und ersparst dir somit das lästige Saubermachen.

Sechs einfache Zubereitungsschritte

 

  • Erwärme zunächst Butter und Kokosöl bis beides geschmolzen ist
  • Zerkleinere nun die Kekse für den Boden. Nimm dafür einen Gefrierbeutel und zerschlag diese z.B. mit einem Nudelholz.
  • Vermische die zerkleinerten Kekse mit dem geschmolzenen Fett, sodass ein streichbarer Teig entsteht. Heb anschließend zwei Prisen Salz unter den Teig.
  • Gib den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform und verstreiche den Teig gleichmäßig. Achte darauf, dass du einen etwa 1,5 cm hohen Rand formst. Die Form stellst du anschließend in den Kühlschrank.
  • Bereite in der Zwischenzeit die Schokoladencreme zu. Dafür gibst du Sahne, Blockschokolade und Nougat in einen Topf. Unter ständigem Umrühren erwärmst du die Zutaten bei geringer Hitze, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist.
  • Gib nun die fertige Schokoladenmasse auf den gekühlten Boden und stelle die Form anschließend für mindestens 3 Stunden zurück in den Kühlschrank.

Bei der Dekoration sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt! Wir haben uns für eine Muttertags-Kombination aus Kuchen und Blumen entschieden und die Lieblingsblumen als Topping verwendet. Dafür kürzt du den Stiel der Blüte auf max. 1 cm und steckst diese in den Kuchen. Keine Sorge, der Geschmack bleibt dabei unverfälscht! Solltest du dir unsicher bei der Blumenauswahl sein, frag deinen Floristen, ob die Blüten garantiert ungiftig sind. Jedoch musst du dir in der Regel keine Gedanken darum machen. Wir wünschen dir viel Spaß beim „Nachbacken“ und eine gelungene Überraschung für deine Mama!