Soehnle 160 Jahre
Menu
MENU

Häufige Fragen (FAQ) zu Chest Belt Connect 100 HR

Chest Belt Connect 100 HR

Aufgrund der langen Produktnamen, werden die Soehnle Fitness Tracker in Blkuetooth-Menüs mit einer Abkürzung angezeigt.

Diese lauten:

 

  • Fit Connect 100: AT100
  • Fit Connect 200 HR: AT200
  • Fit Connect 300 HR: AT300
  • Brustgurt Connect 100 HR: CB100

Der Brustgurt ist außerhalb der Benutzungsphase generell inaktiv, also ausgeschaltet.Er aktiviert sich, sobald er benutzt wird und die Kontakte, die sich in den Armen des Gerätes befinden, auf der Haut aufliegen. Die Kontrolle darüber kann lediglich in der Soehnle Connect-App bzw. über verbundene Sportuhren erfolgen, die jeweils die Pulsrate anzeigen. Um die Pulsrate mit der Soehnle Connect-App anzuzeigen, öffnen Sie die App, verbinden Sie den Brustgurt während der Benutzung mit der App und tippen Sie auf der Startseite (Dashboard) die Kachel zum Aufruf der Echtzeit-Pulsmessung. Dort können Sie die Funktionsfähigkeit sowie die Werte ersehen.

Man kann die Werte live ausschließlich in der Soehnle Connect-App sehen. Nachträglich können die Werte in der App nachgeschaut werden, sofern das Gerät während des Sport mit dem Smartphone verbunden war. Das Gerät selbst speichert keine Werte.

Ja, der Puls-Brustgurt misst deutlich häufiger und ist aufgrund der Nähe zum Herzen genauer als Fitness Tracker mit Pulsmessfunktion.

Ja das ist möglich. Das Betteriefach befindet sich auf der Rückseite des Gerätes. Es kann sehr einfach mit einem Schlitzschraubendreher oder einem Geldstück geöffnet und die Batterie gewechselt werden.

Der Chest Belt Connect 100 HR benötigt eine Knopfzelle vom Typ CR2032. Er wird standardmäßig bereits mit einer solchen Batterie ausgeliefert und ist daher sofort einsatzbereit.

Träger von Herzschrittmachern sollten den Puls-Brustgurt Chest Connect 100 HR nur nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt verwenden. Verwenden Sie das Gerät nicht zur Kontrolle der Frequenz Ihres Herzschrittmachers.

Bitte verwenden Sie den Puls-Brustgurt Chest Belt Connect 100 HR bei Herz-Rhythmusstörungen oder anderen Herz-Kreislauferkrankungen nur in Rücksprache mit Ihrem behandelnen Arzt.

Nein, eine Verbindung des Puls-Brustgurtes Chest Belt Connect 100 HR mit Fitness Trackern ist derzeit nicht möglich. Jedoch verfügt das Gerät über eine standardisierte 5,3 kHz-Funkfrequenz, die die Daten an Sportuhren oder Fitnessgeräte im Fitness-Studio mit entsprechender Technik liefert. Wir empfehlen die Verwendung mit der Soehnle Connect-App über eine Bluetooth-Verbindung zum eigenen Smartphone.

Der Chestbelt verfügt über keinen internen Speicher. Um die erhobenen Daten speichern zu können, ist eine Verbindung zur Soehnle Connect-App notwendig. Daher wird empfohlen das Smartphone mit dabei zu haben. Sollen die Daten während der Verwendung nicht gespeichert, sondern nur eingesehen werden, kann das Gerät über eine standardisierte 5,3 kHz-Funkfrequenz auch alternativ mit Sportuhren anderer Hersteller oder Fitnessgeräten im Fitness-Studio mit entsprechender Technik verbunden werden.

Die Materialien des Produktes wurden sorgfältig auf Verträglichkeit und allergenes Potenzial einschlägiger Allergien, insbesondere Nickel, geprüft. Die entsprechenden Tests wurden bestanden.

Ggf. ist die Batterie leer. Bitte tauschen Sie die Batterie aus. Hinweise dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung des Gerätes.

Die Echtzeit-Pulsdaten können mit folgenden APPs verwendet werden:

  • Endomondo
  • Wahoo utility
  • Sportractive
  • Polar Beat
  • acentas HR Monitor
  • ANT+ Heart Rate Grapher
zurück zur Übersicht