Soehnle 160 Jahre
Menu
MENU

Häufige Fragen (FAQ) zu Shape Sense Connect 200

Shape Sense Connect 200

Die Tasten der Waage sind geblockt, solange jemand darauf steht, um Fehleingaben zu verhindern. Zur Auswahl des Speicherplatzes verlassen Sie zunächst die Waage und bestätigen Sie dann den richtigen Speicherplatz gemäß Bedienungsanleitung.

Bitte wechseln Sie die Batterien aus.

Möglicherweise haben Sie den Speicherplatz (Benutzer) gelöscht. Legen Sie bitte einen neuen Speicherplatz fest. Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können einen neuen Benutzer direkt an der Waage anlegen. Hinweise dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung ihrer Waage. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, einen neuen Benutzer über die Soehnle Connect-App festzulegen. Gehen Sie dazu in das Hauptmenü der App (links oben) und wählen Sie den Punkt "Meine Geräte". Sofern Ihre Soehnle Connect Personenwaage noch in der App angezeigt wird, entfernen Sie bitte das Gerät aus der Liste. Wählen Sie dazu rechts neben dem Gerätenamen die drei Punkte, um in das Menü zu gelangen. Danach, oder wenn keine Connect Personenwaage verbunden war, verbinden Sie Ihre Waage mit einem Klick auf "Gerät hinzufügen". Folgen Sie dem Prozess, in dessen Verlauf Sie auch den Speicherplatz auswählen und damit einen Benutzer anmelden können.

Die Waage zeigt bei der Personenerkennung nach der Messung mehrere Speicherplätze (z.B. P1 und P2) an. Alle möglichen Speicherplätze werden nacheinander angezeigt. Bitte zutreffende Personenzuordnung gemäß Bedienungsanleitung mit den Tasten der Waage auswählen bzw. bestätigen.

Sie haben verschiedene Möglichkeiten neue Speicherplätze / Benutzer festzulegen. Sie können eine Belegung anhand der Bedienungsanleitung an der Waage direkt vornehmen. Sobald Sie die Waage erstmalig mit dem Smartphone verbinden und mit der Soehnle Connect-App verwenden, müssen Sie dann an entsprechender Stelle bei der Verbindung den an der Waage eingestellten Speicherplatz / Benutzer wählen. Ggf. wird dieser als "belegt" angezeigt, da Sie diesen ja auf der Waage bereits belegt hatten.

  1. Bitte prüfen Sie, ob die Waage eingeschaltet  ist und auf dem Smartphone Bluetooth aktiviert ist.
  2. Bitte prüfen Sie, ob das Bluetooth-Symbol auf der Waage durchgängig leuchtet. In diesem Falle ist die Waage entweder bereits unbemerkt mit Ihrem Smartphone verbunden,  oder aber mit einem anderen Smartphone, weswegen Sie sich mit Ihrem Smartphone nicht mit der Waage verbinden können.
  3. Bitte prüfen Sie, ob das Betriebssystem Ihres Smartphones mit den Produkten der Soehnle Connect Produktfamilie kompatibel ist. Dies bedeutet, dass Ihr Betriebssystem Ihres Smartphones gleich hohe oder höhere Versionsnummer als 4.4.4 bei Telefonen mit dem Betriebssystem android oder iOS 9 bei apple aufweisen muss.
  4. Bitte prüfen Sie, ob Ihr Smartphone eine aktuelle Bluetooth-Version ab Version 4.0 aufweist. 

Wurde die Soehnle Connect Waage erfolgreich mit der App verbunden, wird diese in der App unter "Meine Geräte" angezeigt.

Alle Körperanalysewaagen mit Bio-Impendanzmessung (BIA-Messung) dürfen während der Schwangerschaft nicht benutzt werden, da mögliche Effekte auf das Ungeborene bislang nicht umfassend wissenschaftlich analysiert sind. Darüberhinaus würde das in der Schwangerschaft vorhandene Körperwasser zu nicht aussagekräftigen Messergebnissen führen. Dies betrifft Soehnle Shape Sense Connect 100 und Soehnle Shape Sense Connect 200. Die Connect Waage Soehnle Style Sense Connect 100 kann als Personenwaage mit ausschließlich Gewichtsmessung bedenkenlos verwendet werden.

Häufigste Ursache:
Überprüfen Sie, ob die Soehnle Connect-Personenwaage eine Verbindung zum Smartphone aufbauen kann. Dafür muss die Waage eingeschaltet sein. Tippen Sie die Waage dafür kurz mit dem Fuß an, um diese einzuschalten.  

Ausführlich:
Stellen sie sicher, dass die Connect Personenwaage mit dem Smartphone korrekt verbunden ist. Sollten Sie die Waage noch nie mit der Soehnle Connect-App verwendet haben, lesen Sie bei dem Punkt "erste Verbindung der Soehnle Connect Waage mit der Soehnle Connect-App" nach. Öffnen Sie die Soehnle Connect-App und prüfen Sie unter "Hauptmenü" und "Meine Geräte", ob Ihre Waage in der App angezeigt wird. Ist dies der Fall, schalten Sie dazu Ihre Waage durch ein kurzes betreten der Wiegefläche ein. Das Bluetoothsymbol im Display der Waage beginnt zu blinekn. Stellen Sie sicher, dass auch das Bluetooth auf Ihrem Smartphone aktiviert ist (dies wird von der Soehnle App normaler Weise beim Starten abgefragt). Die App wird per Smartphone nun eine Verbindung zu der Personenwaage aufbauen. Das Bluetooth-Symbol auf der Waage leuchtet dauerhaft und eine Verbindung besteht. Tippen Sie nun im Hauptbildschirm (Dashboard) der Soehnle Connect-App auf eine beliebige Stelle in der Anzeige, halten Sie diese gedrückt und ziehen nach unten (Pull to Refresh), um die Daten zu aktualisieren und Daten von der Connect-Personenwaage zu übertragen.

Die Verwendung von Körperanalysewaagen mit BIO-Impedanzanalyse von Personen mit elektrisch betriebenen Implantaten wie z.B. Herzschrittmacher ist nicht gestattet.

Dies ist das Bluetooth Zeichen, welches beim Blinken anzeigt, dass die Waage bereit ist, sich per Bluetooth-Technik mit der Soehnle Connect App zu verbinden.

Das Körpergewicht ist nicht konstant und schwankt abhänig davon, zu welchen Tageszeiten Sie sich wiegen sowie davon, wieviel Sie getrunken und gegessen haben. Trotz präziser Messverfahren können auch technikbedingte Abweichungen aufgrund der allgemeinen Messtoleranz sowie einem ungünstigen Aufstellen der Waage leichte Abweichungen entstehen.

Die Messergebnisse der Körperdaten Fett-, Wasser- und Muskelanteil  sind nicht völlig unabhängig von den Gegebenheiten. Sie können durch anatomische Faktoren (z.B. die Beinlänge, Volumen der Waden und Oberschenkel), Trainingszustand der Muskulatur, Knochenbau, Fettverteilung im Körper, das Körpergewicht oder auch unterschiedliche Messzeitpunkte am Tag beeinflusst werden. Die Messwerte werden insbesondere durch den Vergleich wiederholter Messungen zu ähnlichen Bedingungen gut interpretierbar.

Als Bioelektrische Impedanzanalyse (BIA) bezeichnet man die Körperanlysemethode die in hochwertigen Körperanalysewaagen verwendet wird. Das Prinzip ist, dass die Waagen einen schwachen elektrischen Wechselstrom in den Körper abgibt und im Gegenzug den komplexen Wiederstand des Körpers misst. Die daraus gewonnenen Daten bilden die Grundlage für die kalkulation der einzelnen Körperwerte.

Jede angezeigte Zahl auf dem Display der Waage besteht aus 13 Segmenten, mit deren Hilfe die Zahlen gebildet werden. Wenn das Display defekt ist, funktionieren einzelne oder mehrere Segmente nicht mehr. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice, um eine etwaige Garantieleistung zu prüfen.

Soehnle Connect Personenwaagen sind werden unterstützt von Smartphones ab der Version 4.4.4 bei android bzw. iOS 9 bei apple.

Jede Soehnle Connect Personenwaage zeigt alle Werte, die sie messen kann, im Display nacheinander an. Bei einer Verbindung zum Smartphone werden alle Werte an die Soehnle Connect-App übertragen und verarbeitet.

Die Körpermessung basiert auf der Bio-Impedanzanalyse. Nach diesem Prinzip gibt die Soehnle Connect Personenwaage einen sehr schwachen elektrischen Wechselstrom in den Körper ab und misst dabei den komplexen Wiederstand des Körpers. Die daraus gewonnenen Daten bilden die Grundlage für die einzelnen Körperwerte.

Das im menschlichen Körper befindliche Wasser findet sich in verschiedenen Milieus des Körpers und ist daher auch in Fett- und Muskelgewebe enthalten. Da diese Teile sich nicht gänzlich vonenander trennen lasen, können sich die Werte auf über 100% addieren.

Die Einstellung der Messeinheit für Gewicht muss manuell anhand des auf der Rückseite der Soehnle Connect Personenwaage befindlichen Schalters erfolgen. Hinweise dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung des Produkts.
Die Einstellung der Messeinheit für die Anzeige der Daten in der App erfolgt automatisch in Abhängigkeit davon, welche Sprache Sie auf ihrem Smartphone eingestellt haben.

zurück zur Übersicht