Soehnle 160 Jahre
Menu
MENU

Häufige Fragen (FAQ) zu Airfresh Clean 300

Airfresh Clean 300

Der Airfresh Clean 300 filtert Gerüche, Viren, Bakterien, Pollen, Tierhaare, Feinstaub, Hausstaub, Hausstaubmilben, VOC.

Der Airfresh Clean 300 verringert Allergien, da sein mehrstufiges aktives Filtersystem bis zu 99,2 % aller in der Luft befindlichen Partikel, die größer als 3 Mikron sind, ausfiltert. Der Vorfilter beseitigt/filtriert große, schwere Partikel wie Tierhaare, Hausstaubmilben und Staub. Der EPA-Filter fängt Schimmel, Hausstaubmilben, Sporen, Pollen und mikroskopisch kleine Staubpartikel aus der Luft auf. Diese feinen Partikel können Allergie- und Asthmasymptome auslösen. Zusätzlich dient der Aktivkohlefilter dazu, gefährliche Gase wie  Formaldehyd und VOC-Verbindungen wie Toluol zu entfernen.

Nur der Vorfilter ist waschbar. Die anderen Filter sind NICHT waschbar und können nur mit dem Staubsauger gereinigt werden.

1. Verschmutzte Luft wird angesaugt. Große Partikel wie Haare und Staub werden vom Vorfilter ausgefiltert.

2. Der austauschbare, hochwertige EPA- und Aktivkohlefilter entfernt Pollen, Staub, Bakterien, Viren, ultrafeine Partikel und sogar Gerüche und Gase aus der Luft.

3. Der Airfresh Clean 300 bläst die saubere Luft gleichmäßig aus und sorgt somit für eine komfortable und hygienische Luftreinigung in Ihrem Heim.

Öffnen Sie die Bodenabdeckung und überprüfen Sie, ob der Filter richtig eingesetzt ist. Setzen Sie nun die Bodenabdeckung auf und achten Sie darauf, dass der Schraubverschluss fest verschlossen ist. Bitte prüfen Sie, ob der Airfresh Clean 300 an einer Stromquelle angeschlossen ist.

Das Gerät soll so aufgestellt werden, dass die Raumluft ungehindert angesaugt und abgegeben werden kann. Das heißt:
- Nach oben frei (z. B. nicht unter einem Tisch)
- Seitlich einem Mindestabstand von 0,5m zu Wänden, Möbeln usw.

Verschiedene Gründe können eine ungewöhnlich hohe Lautstärke verursachen. Bitte prüfen Sie, ob sich Fremdkörper im Ventilator befinden und der Filter sauber und richtig eingebaut ist. Darüber hinaus vergewissern Sie sich, dass das Gerät auf einem festen Untergrund steht.

Der Filter sollte nach ca. 4.320 Betriebsstunden durch einen neuen Filter ersetzt werden. Die  Filterwechselanzeige (FILTER RESET) beginnt automatisch nach Ablauf der Betriebsstunden zu blinken. Verwenden Sie ausschließlich Original Soehnle Ersatzfilter.

Wir empfehlen ein mehrmals tägliches  „Stoßlüften“. (Stets geöffnete Fenster reduzieren wesentlich den Reinigungseffekt).

Vorfilter: Filtert größere Partikel wie Staub oder Haare.

Aktivkohlefilter:  Aktivkohle wird überwiegend für die Abscheidung flüchtiger Luftschadstoffe eingesetzt, z. B. verschiedenste Ausdünstungen aus Baumaterialien und Möbeln, Kunststoffen, Reinigungsmitteln und Lacken. Auch Gase und Dämpfe von Lösungsmitteln, Ozon usw. werden von Aktivkohle in Luftfiltern sehr effektiv absorbiert. Die Aktivkohle  nimmt zudem eine Vielzahl an Viren und Bakterien auf, sowie auch Pollen, Schimmelpilzsporen und Staubpartikel.

EPA Filter: (H)EPA-Filter sind bei Luftfiltern die am weitesten verbreitete Filtermethode. Sie bestehen aus gepackten Glasfasern und sind mehrfach gefaltet, um die Filterwirkung zu erhöhen. (H)EPA steht für „(High) Efficiency Particulate Absorbing Filter“ (Schwebstofffilter).  Mit ihnen werden Pollen, Schimmelpilze, Schimmelpilzsporen, Staub, Haustierschuppen, Milbenkot, Bakterien, Bekleidungsfasern und Faserbruchstücke ausgefiltert.

UV-C Filter: UV-Filter werden zum Abtöten von Viren, Keimen, Bakterien und vielen chemischen Stoffe in der Raumluft verwendet.

zurück zur Übersicht